Chic in Strick

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



Von Socken, Pullovern und anderen Strickereien
Translate this page into English using FreeTranslation.com

Zum Mitnehmen

Ragna

St.Brigid

* mehr
     Galerie 2008
     Galerie 2007
     Socken 2007
     Topflappen
     Socken 2006-2
     Socken 2006-1
     Accessoires 2006
     Pullover 2006
     St. Brigid
     Socken 2005-2
     Socken 2005-1
     Accessoires 2005
     Pullover 2005
     Ragna
     Socken 2004
     Socken-Anleitungen
     Mäusezähnchen
     Flechtzopf
     Russian Join
     Barbie - Puppen
    
     Dt. Strickblogs
     Englische Blogs
     Franz. u.a. Blogs
     alte Knitalongs








Seitlicher Flechtzopf

Auf vielfachen Wunsch schreibe ich hier mal kurz auf, wie ich den seitlichen Flechtzopf bei meinen Socken stricke. Ich verwende ihn sehr gerne für einfache schlichte Socken um dem Schaft ein wenig Festigkeit zu verleihen und der Wolle in ihrer Farbgebung möglicht viel Entfaltung zuzulassen.
Manchmal auch, wenn die Einfärbung etwas langweilig ist und mir keine anderes Muster einfällt oder passend erscheint.

Bündchen: 2re/2li Muster oder Mäusezähnchen

Schaft:
Ich stricke jeweils einen Zopf rechts und links; d.h. zwischen der 1. und 2. Nadel und der 3. und 4. Nadel.
Besonders schön sieht es aus, wenn man den Zopf aus dem 2re/2li Muster entstehen läßt.
Der Mustersatz für den Zopf geht über 10 Maschen, alle anderen Maschen glatt rechts.
Die folgenden Runden je nach Schaftlänge wiederholen.

Beschreibung zum Mustersatz für einen enger geflochtenen Zopf bei kleinere Strumpfgrößen:


1. Runde:
2 M li, 2 M auf Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 2 M re, die 2 M der Hilfsnadel re, 2 M re, 2 M li
2. und 3. Runde: alle Maschen stricken wie sie erscheinen
4. Runde: 2 M li, 2 M re, 2 M auf Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 2 M re, die 2 M der Hilfsnadel re, 2 M li
5. und 6. Runde: alle Maschen stricken wie sie erscheinen




Beschreibung zum Mustersatz für einen weniger stark geflochtenen Zopf bei größeren Strumpfgrößen:


1. Runde: 2 M li, 2 M auf Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 2 M re, die 2 M der Hilfsnadel re, 2 M re, 2 M li
2., 3. und 4. Runde: alle Maschen stricken wie sie erscheinen
5. Runde: 2 M li, 2 M re, 2 M auf Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 2 M re, die 2 M der Hilfsnadel re, 2 M li
6., 7. und 8. Runde: alle Maschen stricken wie sie erscheinen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung