Chic in Strick

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



Von Socken, Pullovern und anderen Strickereien
Translate this page into English using FreeTranslation.com

Zum Mitnehmen

Ragna

St.Brigid

* mehr
     Galerie 2008
     Galerie 2007
     Socken 2007
     Topflappen
     Socken 2006-2
     Socken 2006-1
     Accessoires 2006
     Pullover 2006
     St. Brigid
     Socken 2005-2
     Socken 2005-1
     Accessoires 2005
     Pullover 2005
     Ragna
     Socken 2004
     Socken-Anleitungen
     Mäusezähnchen
     Flechtzopf
     Russian Join
     Barbie - Puppen
    
     Dt. Strickblogs
     Englische Blogs
     Franz. u.a. Blogs
     alte Knitalongs








Topflappen Hot and Cold

    Material:
    Baumwollgarn mit einer Lauflänge von 125m/50g in kontrastierenden Farben, 3er Häkelnadel, Nadel zum Vernähen

    Verwendete Baumwolle:
    Catania in hellblau = Farbe 1 und dunkelblau = Farbe 2 von Schachenmayr nomotta

    Materialverbrauch:
    Für zwei Topflappen ca. 48g

    Topflappengröße:
    19cm x 19cm

    Häkelschrift:
    *...* = Muster zwischen diesen beiden Sternchen wiederholen
    Luftmasche = Lfm.
    feste Masche = feM.
    Stäbchen = Stb.
    Hier können einige Häkelbegriffe nachgelesen werden.

    Im Prinzip besteht das Muster aus zwei Reihen, dabei werden die Farben nach jeder zweiten Reihe gewechselt. Der verwobene Charakter entsteht in dem man "Vorder- und Rückseite" des Topflappens abwechselnd häkelt und miteinander verbindet.
    1. Reihe = Stäbchenreihe: *2 Stb., 1 Lfm. 2Stb.*
    2. Reihe = Luftmaschenreihe: *5 Lfm., 1 feM.*

    Anfang mit Farbe 1 = hellblau

    Eine Luftmaschenkette von 45 Maschen häkeln.

    1. Reihe = Stäbchenreihe von Farbe 1

    Nach den 45 Luftmaschen den Faden um die Nadel schlagen, in die 4.Masche einstechen und ein Stäbchen häkeln. 1 Lfm und danach in die gleiche Einstichstelle nochmals 2 Stäbchen (s. Bild vom Anfang).
    Weiter in jede 5. Luftmasche der Luftmaschenkette einstechen und *2 Stb. 1 Lfm, 2 Stb.* bis zum Ende der Reihe häkeln.
    Am Ende sollte man 9 dieser muschelartigen Stäbchenblöcke haben. Arbeit wenden.

    2. Reihe = Luftmaschenreihe von Farbe 1

    5 Lfm., diesen Luftmaschenbogen mit einer festen Masche zwischen den muschelartigen Stäbchenblöcken befestigen. Weiter *5 Lfm,1 feM*.

    Am Ende der Reihe eine etwas größere Schlinge belassen, damit sich im weiteren Verlauf das Gehäkelte nicht wieder aufzieht, denn jetzt geht es mit Farbe 2 weiter.

    Anfang Farbe 2 = dunkelblau

    Die Häkelarbeit um 180° drehen = auf den "Kopf stellen". Mit Farbe 2 zwischen 1. und 2. Stb mit einer feM. beginnen, anschließend *5 Lfm, 1 feM.* in den Bogen der Luftmaschenkette.

    So bis zum Ende der Reihe weitermachen. Der letzte Luftmaschenbogen wird zwischen dem vorletzten und letzten Stäbchen mit einer feM befestigt. Anschließend die ganze Häkelarbeit wieder um 180° zurückdrehen.

    1. Reihe = Stäbchenreihe von Farbe 2

    Die dunkelblauen Luftmaschenbögen jetzt vor die Stäbchen "klappen".
    3Lfm. zum Wenden häkeln. Für das Stb. den Faden um die Nadel schlagen und unterhalb des dunkelblauen Bogens und gleichzeitig unter der Luftmasche zwischen den beiden hellblauen Stäbchen einstechen und ein Stäbchen häkeln.
    Darauf achten, dass der hintere hellblaue Bogen nicht mitgehäkelt wird. 1 Lfm, und danach nochmals 2 Stäbchen in die gleiche Einstichstelle.
    Weiter *2 Stb. 1 Lfm, 2 Stb.*, dazu, wie oben beschrieben immer unter dem vorderen Luftmaschenbogen und gleichzeitig zwischen die beiden Stäbchen von Farbe 1 einstechen. Arbeit wenden.

    2. Reihe = Luftmaschenreihe von Farbe 2

    5 Lfm. häkeln, diesen Luftmaschenbogen mit einer festen Masche zwischen den muschelartigen Stäbchenblöcken befestigen. Weiter *5 Lfm,1 feM*.
    Am Ende der Reihe eine etwas größere Schlinge belassen, weil es anschließend mit Farbe 1 weitergeht.

    Ab hier Reihe 1 und 2 von Farbe 2 wiederholen.

    Nochmals zur Verdeutlichung. Von jeder Farbe hat man nach der Anfangsreihe eine Stäbchenreihe und eine Luftmaschenreihe fertig. Die pinkfarbenen Pfeile zeigen hier an, dass man richtig begonnen hat, an jeder Seite hängt ein Anfangsfaden herab.
    Der rote Pfeil bei der dunkelblauen Schlinge zeigen die abgeschlossene Luftmaschenreihe und die stillgelegte Schlinge. Der rote Pfeil rechts zeigt bereits den Beginn der Stäbchenreihe von Farbe 1, gehäkelt wird wieder nach der Beschreibung in Reihe 1/Farbe 2. Nach dieser Stäbchenreihe folgt die schon bekannte Luftmaschenreihe.
    Anschließend Farbwechsel, eine Stäbchenreihe und eine Luftmaschenreihe. Wieder Farbwechsel, usw.

    Stäbchen- und Luftmaschenreihe von jeder Farbe solange wiederholen bis man einen quadratischen Topflappen hat. Das hat man bei der 12. Stäbchenreihe von Farbe 1 bzw. 11. Stäbchenreihe von Farbe 2 erreicht. Damit jetzt beide Schlingen auf einer Seite sind um mit der Topflappenumrandung weitermachen zu können, muss noch eine Luftmaschenreihe mit Farbe 2 gehäkelt werden.

    Topflappenumrandung

    5 Lfm. häkeln und mit 1 feM am Topflappenrand befestigen. Darauf achten, dass man immer durch beide Farben sticht. Außerdem beachten, dass die Schlinge und der Faden der Farbe, die man gerade nicht häkelt vor der Häkelarbeit liegen.
    Wie auf dem Bild gezeigt, würde man jetzt den hellblauen Luftmaschenbogen mit einer festen Masche am Rand festhäkeln, eine größere Schlinge ziehen und hellblau stilllegen. Dunkelblau liegt vorne, 5 Lfm häkeln und vor dem Einstechen für die feste Masche wieder beachten, dass hellblau vorne liegt. So werden die beiden Luftmaschenbögen umeinander gedreht.

    Topflappenaufhänger

    Wenn man die Umrandung der vier Seiten fertig hat, mit Farbe 2 8Lfm aufschlagen und mit 1 feM befestigen. Arbeit drehen und 16 feM in den Luftmaschenbogen häkeln, Faden durch die letzte Masche ziehen und abschneiden.
    Mit Farbe 1 16feM auf die festen Maschen der Farbe 2 häkeln, Faden durch die letzte Masche ziehen und abschneiden. Alle Fäden vernähen. Fertig. Jetzt geht es an den zweiten Topflappen.

    Sollen die Topflappen kleiner werden, dann 5 Maschen weniger als angegeben anschlagen. Ich häkele sehr fest und habe mit den 45 Maschen eine Topflappengröße von ca. 19 cm x 19 cm.

Viel Spaß beim Nacharbeiten !!!


Copyright Angelika C.-R.
http://www.myblog.de/chic-in-strick
veröffentlicht am 05. April 2007




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung